Friday, September 19th, 2014

Erklärung der HUD Stats für Pokertracker 3

5

In einem früheren Artikel haben wir bereits erklärt wie man ein HUD in Pokertracker 3 einrichtet. Jetzt schauen wir uns die möglichen Stats, die man in PT3 einrichten kann näher an. Außerdem erklären wir was sie zu bedeuten haben.

Zu den wichtigsten Stats gehören VP$IP und AF. Wenn man sie gleichzeitig benutzt sind sie ziemlich verlässlich wenn man den Spielertyp und allgemeine Tendenzen beschreiben will.

VP$IP (VPIP) – Voluntary Put Money in Pot. Mit anderen Worten sagt dieser Wert wie oft der Spieler in einer Hand involviert ist oder wie tight er ist. Hierbei werden Zwangseinsätze wie Big und Small Blind ignoriert. Aber jedes mal wenn du Geld mit einem Call, einer Bet oder einem Raise setzt, zählt das zu VPIP.

AF - Aggression Factor. Das ist das Verhältnis aus aggressiven und nicht aggressiven Postflop Aktionen wie Bet und Raise im Verhältnis zu Calls. 1 bedeutet Bet/Raise und Calls sind ausgeglichen. Weniger als 1 bedeutet mehr Tendenz zum callen und mehr als 1 bedeutet more Bets und Raises also aggressiver.

Afq - Aggression Frequency. Das gleiche wie AF, aber dieses Mal der Prozentsatz von aggressiven Aktionen. Hier werden Folds auch mit einbezogen und das sorgt für einen kleinen Unterschied zu AF. Allerdings wird das Checken nicht mit berücksichtigt.

Diese Tabelle zeigt wie VP$IP und AF Stats zu interpretieren sind:

VP$IP AF Beschreibung
Weniger als 10% Jedes Sehr tight
10% – 20% Jedes Tight
20%-30% Jedes Standard
30%-40% Jedes Loose
Mehr als 40% Jedes Maniac
15% 10 Tight Aggressive – Spielt nur wenige Pots, aber wenn, dann aggressiv
25% 3 Ziemlicher Standard. Wenn er dabei ist, übernimmt er normalerweise die Führung
40% 0.5 Loose calling station. Setzt oft Geld, aber callt viel häufiger als er bettet oder raist
55% 0 Wahrscheinlich der schlechteste Spieler. Callt Postflop nur und spielt viele Pots

Bitte beachte, dass diese Tabelle stark von der Spielerzahl abhnängt. Wenn du Heads-Up spielst gibt es natürlich eine ganz andere Dymanik. Diese Tabelle ist für Full Ring Tische am verlässlichsten.
Beachte auch, dass AF unendlich sein kann und dies darauf zurück zu führen ist, dass er bisher noch keine Calls gemacht hat. Er hat entweder gefoldet, gebettet oder geraist. Wenn du dich nach dem Aggression Frequency (AFq) richtest, dann wird ein guter Spieler einen ziemlich hohen AFq Wert haben und eine weak/passive Callingstation eine ziemlich niedriger Prozentzahl (unter 10 %). Viele Spieler sind der Meinung dass eine Prozentzahl eine wesentlich klarere Aussage abgibt. Du musst aber auch bedenken, dass beim AFq im Vergleich zum AF ein paar mehr Informationen verloren gehen. Nimm einfach das womit du dich am wohlsten fühlst.

$/100 – Gewonnene Dollar pro 100 Hände. Mit einer großen Sample Size ist dies ein verlässlicher Wert die Profitablität eines Spielers einzuschätzen. Unabhängig von der Sample Size sind stark negative Werte eines Spielers ein gutes Zeichen und ein Tisch mit vielen solcher Spieler sollte nicht ausgelassen werden. Wenn du hingegen einen Tisch mit Spielern siehst, die positive Werte aufzeigen (meist in Grün angezeigt), dann wird das kaum ein Tisch sein auf dem du deine Zeit verbringen solltest.

BB/100 – Gewonnene Big Bets pro 100 Hände. Das ist ein ziemlich ähnlicher Stat wie $/100. Aber einer, der die verschiedenen Limits noch berücksichtigt. Zum Beispiel ist dies ein viel verlässlicherer Wert für einen Spieler, der auf verschiedenen Limits spielt. Ein Wert von mehr als 4 BB/100 ist gut wobei es natürlich auf die Variante und die Sample Size ankommt. 6 BB/100 über hundert tausende von Händen ist sehr gut und spricht für die Qualität eines Spielers.

PFR - Preflop Raise. Diese Prozentzahl gibt an wie oft ein Spieler vor dem Flop raist wenn er eine Hand spielt. Ein niedriger Wert in Verbindung mit einem Preflop Raise kann ein Anzeichen für eine starke Hand sein.

Call PFR – Das ist der Prozentsatz, der angibt wie oft der Spieler einen Preflopraise callt. Je niedriger, desto besser sind die Hände mit denen er callt.

Att to Steal – Attempted to Steal. Wenn bis zum Cutoff (CO), Button oder Small Blind gefoldet wird, zeigt dieser Wert wie oft der Spieler in dieser Situation raist und die Blinds angreift. Wenn dieser Wert hoch ist (z.B. 40 %), dann solltest du deine Blinds besser verteidigen.

Fold BB to Steal – Wenn du vom Cutoff oder einer späteren Position raist: wie oft foldet der Big Blind? Diesen Wert gibt es auch für Fold SB to Steal.

Fold to 3Bet - Wie oft foldet ein Spieler auf eine 3 Bet? Wenn dieser Wert sehr hoch ist (wie z.B. 90 – 100 %), dann solltest du meist mit den schlechtesten Händen eine 3 Bet bringen. Und wenn diese Spieler deine 3 Bet raisen, kannst du guten Gewissens auch mit starken Händen folden.

Fold to F 3Bet – Fold to a Flop Bet. Das gleiche wie oben, nur dass hier 3 Bets auf dem Flop berücksichtigt werden.

Fold to F Cbet - Fold auf eine Continuation Bet am Flop. Wenn dieser Wert hoch ist, solltest du häufig C-betten und er foldet wahrscheinlich sofort.

3Bet Preflop – Dieser Prozentsatz gibt an wie oft ein Spieler einen Preflop Raise reraist. Diesen Stat gibt es auch für Flop, Turn und River.

3Bet Preflop Prozentsatz Wahrscheinliche Handrange
Weniger als 1% Wahrscheinlich nur Asse und Könige
3% Wahrscheinlich nur Premium Hände wie AA, KK, QQ, JJ, und AK
5% Wahrscheinlich nur hohe Paare und AK
7-8% Wahrscheinlich die meisten Paare und AK/AQ
10% Wahrscheinlich die meisten Paare und gute Asse wie AK – AT
Mehr als 10% Diese Range kann nicht sehr ernst genommen werden und du solltest nicht oft nach seiner 3 Bet aufgeben.

Du kannst dir auch die gleichen Stats für jede Setzrunde mit 4 Betting (also ein Raise auf eine 3 Bet) besorgen. Das ist aber erst dann wichtig wenn die Tische eine solche Dynamik haben, dass häufig 4 Bets vorkommen.

Bet River - Eigentlich selbsterklärend. Sinnvoll um eine Tendenz zu erkennen ob River Bets eher Bluffs oder Value Bets sind.

Raise Turn – Auch selbsterklärend. Sinnvoll um herauszufinden ob ein Raise am Turn ein Steal ist oder nicht. Wenn der Wert hoch ist, wird sicher das ein oder andere mal ein Steal dabei sein.

Raise River – vergleiche Raise Turn

Cbet Flop – Wie häufig der Spieler eine Continuation bet macht wenn er vor dem Flop geraist hat. Bei einem hohen Wert wie 50 % kannst du dir sicher sein, dass er oft eine C-Bet bringt und den Flop verfehlt hat. Dann kannst du Check-Raisen oder Floaten. Bei einem niedrigen Wert solltest du dir mehr Gedanken machen und vorsichtiger sein.
CCPF – Cold Call Preflop. Wie oft callt der Spieler Preflop wen er nicht in den Blinds ist?

LWPC – Limped with previous callers. Wenn jemand schon gelimpt ist: wie häufig limpt der Spieler dann auch?

RWPC - Raise with previous callers. Wenn jemand gelimpt ist: wie häufig raist der Spieler dann vor dem Flop?

Limp Reraise – Manche Spieler sind tricky mit Premium Händen und limp-Reraisen gerne. Mit der Limp Reraise Prozentzahl findest du heraus wie wahrscheinlich es ist, dass der Spieler mit einer Premium Hand nur gelimpt hat und eine 3 Bet plant.

RFI - Raise First In. Wie häufig ein Spieler einen Open Raise bringt, also zuerst raist.

MGR – Monthly Gross Revenue. Das ist der Rake, der pro Hand bezahlt wird geteilt durch die Anzahl der Spieler am Tisch, die Karten bekommen haben (also die dealt Rake Methode). Oft ein guter Wert für Rakeback Überprüfungen. Manche Seiten kalkulieren Rake aber nur wenn du wirklich Geld in den Pot gebracht hast, sogenannte Contributed Rake Methode. Es ist wichtig dies zu beachten! Der Unterschied zwischen dealt und contributed Rake kann auch groß sein.

W$SD - Won money at Showdown. Wenn es zu einem Showdown kommt: wie häufig gewinnt der Spieler. Bei einem hohen W$SD Wert wie 80 – 90 % musst du aufpassen mit welchen Händen du am River callst.

W$WSF – Won money when saw flop – Wie häufig gewinnt der Spieler den Pot, wenn er den Flop gesehen hat.

WSDWRR - Won showdown when raised river – ein guter Wert um herauszufinden ob der Spieler ein River Bluffer ist oder nicht. Wenn dieser Wert bei 90 % oder höher liegt, musst du einen River Raise sehr ernst nehmen.

WSDWRT - Won showdown when raised turn – ein guter Indikator ob Turn Raises oft Bluffs sind.

WTSD - Went to showdown. Wenn der Spieler den Flop gesehen hat: wie oft geht die Hand bis zum Showdown? Damit kann man Callingstations gut auspüren.

WwoSD - Won without showdown. Ein hoher Wert könnte darauf hinweisen, dass der Spieler mit hohen Einsätzen und dicken Bluffs die Hände ohne Showdown gewinnt.

Es sind eine Menge verschiedene Stats in Pokertracker 3 verfügbar. Manche davon sind wichtig, manche davon weniger wichtig. Manche braucht man häufig manche nur in Spezialfällen. Hoffentlich hilft dir dieser Guide dabei die richtigen Stats für dich zu wählen und vor allem sie richtig interpretieren zu können.

Hier findest du weitere Pokertracker 3 Artikel:
Installation von Pokertracker 3 für Entraction
Installation von Pokertracker 3 für Ongame
Setup eigener HUD stats in PT3
Setup eines HUDs in PT3
Installation von Pokertracker 3 für iPoker

Häufige Suchanfragen:

  • hud stats erklärung
  • fold to f cbet
  • hud stats
  • hud limp
  • holdem manager 2 werte interpretieren

Comments

5 Responses to “Erklärung der HUD Stats für Pokertracker 3”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. [...] Installation von Pokertracker 3 für Entraction Installation von Pokertracker 3 für Ongame Erklärung der PT3 Hud Stats Setup eines HUDs in PT3 Installation von Pokertracker 3 für [...]

  2. [...] Pokertracker 3 Artikel: Setup eigener PT3 HUD stats Installation von Pokertracker 3 für Ongame Erklärung der PT3 Hud Stats Setup eines HUDs in PT3 Installation von Pokertracker 3 für [...]

  3. [...] Installation von Pokertracker 3 für Entraction Installation von Pokertracker 3 für Ongame Erklärung der PT3 Hud Stats Erstellen eigener PT 3 HUD Stats Installation von Pokertracker 3 für [...]

  4. [...] Pokertracker 3 Artikel: Installation von Pokertracker 3 für Entraction Setup eigener PT3 HUD Stats Erklärung der PT3 Hud Stats Setup eines HUDs in PT3 Installation von Pokertracker 3 für [...]

  5. [...] Installation von Pokertracker 3 für Entraction Installation von Pokertracker 3 für Ongame Erklärung der PT3 Hud Stats Setup eines HUDs in PT3 Installation eigener HUD stats für Poker Tracker [...]



Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!